Radio Havanna (Vorband: Der Wahnsinn) 17.11.2018 in Saarbrücken

Am Samstag war es endlich wieder so weit. ENDLICH WIEDER EIN KONZERT! Dieses mal konnte ich wieder eine Band supporten die auch schon mal in unserem Podcast  zu Gast waren. Hierbei handelt es sich um keinen geringeren als die Band Radio Havanna. Wer sich noch erinnern kann war Arni Mitte Juli bei uns im Podcast und hat unter anderem mit uns über die Musikszene in Berlin gesprochen.

Nun aber genug zu diesem Thema, kommen wir zu unserem Hauptthema, dem Konzert. Statt gefunden hat es “Im kleinen Club”, einem Nebenraum von der Garage in Saarbrücken. Neben dem Headliner Radio Havanna war die Band “Der Wahnsinn” mit dabei. Diese hatte auch knapp nach 19:30 Uhr die Show eröffnet. Man merkte sofort das die Show energiegeladen und laut werden sollte als die ersten Lieder gespielt wurden. Interessant war es auf den ersten Blick zu sehen das Der Wahnsinn “nur” aus 2 Bandmitgliedern bestand. Neben dem Gesang der in keiner Band fehlen darf wurde mit dem Schlagzeug und dem Bass Musik gemacht. Dies empfand ich tatsächlich als interessante Idee, da ich das so in der Form noch nicht gesehen hab (Vielleicht geh ich auch nur auf zu wenig Konzerte). Doch zu meiner Schade muss ich gestehen war die Band jetzt nichts was ich mir jetzt täglich anhören muss, jedoch ist das Lied “Sell out” mir im Gehör hängen geblieben. Ein ganz klarer Songtipp!

Natürlich könnte ich jetzt noch mehr über den Wahnsinn schreiben jedoch, wollen wir doch zur Hauptattraktion des Abends kommen. Der Grund weshalb ich überhaupt das Konzert besuchen wollte, RADIO HAVANNA!

Wie es sich für jede gute Band gehört gab es auch eine Einlaufmusik für Radio Havanna. Diese war in dem Fall das Intro von der Police Academy. Sehr gelungener Anfang, der direkt überging in das erste Lied “Flüstern, Rufen, Schreien”. Direkt sprangen die Zuschauer auf das Lied an und es kam Bewegung in die Masse, mich eingeschlossen. Es war schön direkt ein so vertrautes Lied endlich mal live anhören zu können. Das in der original Aufnahme ein Gesangspart von Justin Sane (Anti Flag) dabei ist konnte man ziemlich schnell vergessen, da es auch so sehr gut umgesetzt wurde. Danach ging es weiter mit einigen eigenen Liedern gemischt mit 2 Coverliedern von den Prinzen und Rio Reiser. Um welche 2 Coverlieder es sich handelt müsstet, ihr jedoch selber bei einem Radio Havanna Konzert herausfinden, außerdem so schwierig ist es auch wieder nicht um welche Lieder es sich hierbei handelt.

Zum Ende hin ging die Band wie man es schon gewohnt ist von der Bühne um das obligatorische “Zugabe, Zugabe” zu hören. Danach wurde es erst mal mit einer Akustikgitarre etwas ruhiger, nur um am Ende noch einmal mit einem großen Knall die Bühne abzureißen. Dies sollte dann das Ende der Livemusik für den Abend gewesen sein. Ein paar nennenswerte Dinge die zu dem Konzert noch zu sagen sind: “Supermann ist geflogen, es gab freien Alkohol und die Fahnen wurden geweht.”

Es war ein echt mega cooles Konzert, bei dem ich überragende Livemusik hören durfte mit einer Show die echt 1A war. Jeder der Radio Havanna noch nicht live gesehen hat kann ich nur empfehlen hin zu gehen! Kleiner Spoiler, vielleicht hören wir die Band ja noch irgendwann mal wieder im Podcast 😉

Kontakt:

Facebook:  https://www.facebook.com/PopPunkParadiseREAL/
Instagram: https://www.instagram.com/alltimephil/
Snapchat: AllTimePhil
Twitter:  @AllTimePhilReal
Twitch: https://www.twitch.tv/alltimephil

Ersten Kommentar schreiben

Antworten